Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum
1
2
3
4
5
6

Informationen

Das Landstädtchen Aub liegt im Süden des Landkreises Würzburg.
Landschaftlich reizvoll erstreckt sich die Altstadt am Südhang des Gollachtals. Mit den wehrhaften Türmen, der vollständig erhaltenen Stadtmauer und den spitzgiebligen Fachwerkhäusern hat Aub sein mittelalterliches Ortsbild erhalten. Der großzügige Marktplatz wird von der barocken Mariensäule und dem Marktbrunnen geprägt. Das spätgotische Rathaus sowie die Stadtpfarrkirche, die auch die Kreuzigungsgruppe von Tilman Riemenschneider beherbergt, umrahmen dieses einmalige Ensemble. Während das stattliche Jagdschloss der Würzburger Fürstbischöfe die Altstadt nach Südwesten hin abgrenzt, lohnt im Talgrund das Areal des Pfründnerspitals einen Besuch.
In der Spitalkirche und den angrenzenden Räumen befindet sich das Fränkische Spitalmuseum Aub, das erahnen lässt wie unsere Vorfahren ihren Lebensabend verbrachten. Wichtige Prinzipien des Spitalwesens sind hier erfahrbar. Als gebaute Caritas waren Spitäler der Sorge um den Mitmenschen verpflichtet. Tradition und Wandel dieser Idee münden in die Krankenhäuser, Altenheime und Hospize der Gegenwart.
Das Spitalgelände kann auch den Ausgangspunkt bilden für einen Rundgang durch die geschichtsträchtige Altstadt. Der nahtlose Übergang zwischen städtischer Bebauung und dem nahezu unberührten Gollachtal mit seinem Auwald laden zum Wandern ein. Hier trifft der Gast dann auch auf sagenumwobene Bauwerke wie die Reichelsburg, die Teufelsschmiede oder die Kunigundenkapelle.
Zur Einkehr nach `Kultur` oder `Natur` lädt die Auber Gastronomie mit ihren Cafés und Gasthäusern ein und möchte dafür sorgen, dass sich Gäste in Aub rundum wohl fühlen können.
Ein gutes Netz von Rad- und (z. T. archäologischen) Wanderwegen führt direkt von der Haustüre unserer Ferienwohnung aus durch die reizvolle unterfränkische Landschaft.